parallax background

DIY Bilou Duschschaum duftende Badebombe

Passion
7. Mai 2014
Stijlmarkt Nürnberg – kommt mit auf die Reise
9. November 2016

DIY bilou Badebombe

Hallo meine Lieben, Kreativität ist unser Wort des Tages.

Wir lieben Badebomben & wir lieben den bilou Badeschaum. So haben wir uns überlegt bilou duftende Badebomben herzustellen. Zum ersten mal versucht und tada es hat super geklappt. Wenn ihr auch erfahren wollt wie? Na dann scrollt mal weiter ;)

 



Video - DIY bilou Badebombe

An einem Video haben wir natürlich auch gedacht, für das bessere Verständnis und zur Unterstützung.

"Kreativität ist Intelligenz, die Spaß hat.

Albert Einstein

 



Bilou Badebomben Rezept

folgende Zutaten werden benötigt:

100 g Natron (wir haben Kaisernatron von Rossmann benutzt)

50 g Citronensäure (ebenfalls in Rossmann erhältlich)

25 g Speisestärke (es geht auch Maisstärke)

Es kommt auch Öl rein, hier könnt ihr entscheiden welchen ihr benutzt und wieviel.

ca. 2 Esslöffel von bilou Duschschaum

Malseife (ebenfalls in Rossmann erhältlich und auch in anderen Farben)

Dekorationszutaten (die mini Muffinformen & getrocknete Almwiesenblüten)

Für verschiedene Mengen.

Das Wichtigste und die Formel, die wir immer verwenden ist. Die Citronensäure ist unser Mittelwert. Der Natron muss doppelt soviel wie die Citronensäure wiegen und die Stärke um die Hälfte weniger. Das ist die Grundmasse, was man danach für Öle und andere Sachen reinmachen will, ist jedem selbst überlassen. Die Konsistenz sollte sich wie feuchter Sand anfühlen.

Badebombe Zubereitung

Die Badebomben dürfen beliebig geformt werden, hier ist eurer Kreativität keine Grenzen gesetzt. Je größer die Bombe ist, umso länger sprudelt sie natürlich. Silikonformen für verschiedene Formen sind auch super geeignet. Aber wir mögen es, wenn man sieht, dass es selber gemacht worden ist. Deswegen haben wir es, mit unseren Händen geformt.

Zunächst mischt ihr die trockenen Zutaten.

Dann wird die Malseife und der bilou Duschschaum hinzugefügt, ihr könnt auch gerne Lebensmittelfarbe verwenden. Wer kein bilou Duschschaum verwenden möchte, benutzt diese einfach nicht und nimmt stattdessen ätherische Öle.

Nun wird das Öl in die Masse geträufelt und gut vermischt. Wie oben auch geschrieben, bei der Ölwahl könnt ihr je nach Geschmack wählen. Wir wollten es Geruchsneutral, deswegen landete bei uns Sonnenblumenöl.

Letztendlich wird alles mit der Hand zu einem bröseligen Teig verknetet. Es sollte die Konsistenz von feuchtem Sand haben und sich ebenso formen lassen. Ist er zu feucht, kann etwas Stärke zugegeben werden. Wenn er zu trocken geraten ist, fügt etwas Öl zu.

Zum Schluss könnt ihr drauf los dekorieren und formen. Hier werden wir euch nichts vorschreiben, jeder hat seinen eigenen Geschmack und kann es so machen wie er es mag.

Unbedingt beachten die Badebomben müssen ein paar Tage getrocknet werden. Danach sind sie fertig und können verwendet oder verschenkt werden.

3 Kommentare

  1. Was für eine tolle Idee – und sooo schnell gemacht! Vielen Dank, werde ich mir direkt mal ausdrucken und für mein nächstes „Wellness im Glas“ Geschenk oder so nachmachen (oder einfach mal ausnahmsweise nicht Verschenken, sondern selbser genießen). Bei mir kommt aber irgendwie noch badesalz-Konfetti oder sowas rein, whoopwhoop! Herzliche Grüße aus Düsseldorf & Cheers! Steffie

    • consenal sagt:

      Selber nutzen und genießen klingt doch genauso gut wie verschenken.
      Auf jeden Fall wünschen wir dir viel Spass beim nachmachen und genieß es. <3
      Natürlich darf bei dir der Konfetti nicht fehlen hahah 😀 das ist doch ein muss.

      LG Consenal

  2. Oh mein Gott ich liebe liebe liebe selbst gemachte Badebomben und habe auch schon des öfteren welche gemacht. Außerdem liebe ich Bilou. Zusammen bestimmt der absolute Badespaß. Muss ich mir merken 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*